Warum verbindet sich mein VPN nicht?

Der erste Schritt zur Diagnose, warum Ihr VPN keine Verbindung herstellt, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Internetverbindung korrekt funktioniert. Klingt offensichtlich, aber es ist eine gute Idee, grundlegende Probleme auszuschließen, bevor Sie mit VPN- oder Geräteeinstellungen herumspielen. Starten Sie also Ihr Gerät neu, vielleicht Ihren Router, öffnen Sie einen Browser, besuchen Sie ein paar Websites, sammeln.

VPN wird keine Verbindung hergestellt? Hier sind 13 Dinge zu versuchen

Wiederholen Sie uns nach uns: Ich werde online gehen, ich werde online gehen.

In Verbindung mit

Expressvpn Logo

VPNs zeigen normalerweise eine Fehlermeldung an, wenn sie keine Verbindung herstellen können

(Bildnachweis: Microsoft)

Das Anschließen mit Ihrem VPN ist im Allgemeinen so einfach, dass Sie es kaum bemerken. Wenn Sie das erste Mal bemerken, dass Ihr VPN keine Verbindung herstellt, kann dies eine echte Überraschung sein.

Manchmal werden Sie eine sehr offensichtliche Fehlermeldung sehen: „Ich kann keine Verbindung herstellen.”Andere Warnungen sind kryptischer, wie” Fehler: 80AE470.„Und einige Apps hören auf, eine Verbindung herzustellen, aber sagen Sie Ihnen nicht warum (danke, Entwickler.)

Wie nicht hilfreich Ihr VPN-Client ist, es ist nicht das Ende der Geschichte, und diese Schritt-für-Schritt-Anleitung deckt alles ab, was Sie benötigen, um das Problem herauszufinden und Ihr VPN erneut zu verbinden.

1. Prüfe deine Internetverbindung

Der erste Schritt zur Diagnose, warum Ihr VPN keine Verbindung herstellt, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Internetverbindung korrekt funktioniert. Klingt offensichtlich, aber es ist eine gute Idee, grundlegende Probleme auszuschließen, bevor Sie mit VPN- oder Geräteeinstellungen herumspielen. Starten Sie also Ihr Gerät neu, vielleicht Ihren Router, öffnen Sie einen Browser, besuchen Sie ein paar Websites, sammeln.

2. Probieren Sie einen anderen Ort aus

VPNs haben oft Tausende von Servern. Und selbst wenn der Server ausgeführt wird, ist es vielleicht so überwältigt von anderen Benutzern, dass er weitere Verbindungen blockiert hat. Durchsuchen Sie die Standortliste Ihres VPN und versuchen.

3. Verwenden Sie ein anderes Protokoll

Das Protokoll Ihres VPN definiert, wie es sich mit Servern verbindet, und einige Protokolle sind zuverlässiger als andere. Öffnen Sie Ihr App-Einstellungsfeld und suchen Sie nach Protokolleinstellungen. Wenn Ihre App einige hat (und nicht alle), sehen Sie möglicherweise Optionen wie OpenVPN (möglicherweise mit UDP- oder TCP -Aromen), WireGuard, Ikev2, L2TP und mehr. Im Idealfall empfehlen wir, uns mit mindestens OpenVPN, dann IKEV2 oder WireGuard zu verbinden. Wenn Sie diese jedoch nicht haben, wählen Sie einfach ein paar Optionen aus der Liste Ihrer App aus.

4. Überprüfen Sie die Statusseite Ihres VPN

VPN -Verbindungsprobleme können auf ein breiteres Problem mit dem Netzwerk Ihres Anbieters und nicht auf ein Problem mit Ihrem Setup zurückzuführen sein. Überprüfen Sie die Statusseite Ihres Anbieters, wenn sie eine enthält (soziale Medien überprüfen, wenn dies nicht der Fall ist) auf Updates. Ipvanish ist ein gutes Beispiel und sein Status.Ipvanish.Die Com -Seite ist voll von Leistungsdiagrammen, die Server online und Details zu aktuellen Ausfällen zeigen.

5. Wechseln Sie zu einem anderen Gerät

Versuchen Sie, eine Verbindung zu Ihrem VPN von einem anderen Gerät aus herzustellen, falls verfügbar. Wenn Sie sich auch darum anschließen können, deutet dies darauf hin, dass es ein Netzwerkproblem zwischen Ihnen und dem VPN oder einem VPN -Ausfall gibt. Aber wenn das zweite Gerät wie gewohnt funktioniert, sieht es so aus, als ob das Problem irgendwo auf Ihrer ursprünglichen Hardware liegt.

6. Aktualisieren Sie Ihre VPN -Software

Wenn Ihr VPN keine Verbindung herstellt, kann dies darauf hinweisen, dass Ihre App einen Fehler hat oder das Setup beschädigt ist. Sehen Sie sich dies an, indem Sie Ihr VPN entfernen oder deinstallieren, dann die neueste Version herunterladen und neu installieren.

Nehmen Sie keine Verknüpfungen, insbesondere unter Windows – beispielsweise und versuchen Sie, die neue App über die aktuelle Version zu installieren. Führen Sie eine ordnungsgemäße Reinigung durch, wo Sie die App deinstallieren, neu starten und dann die neue installieren.

7. Stellen Sie eine Verbindung von einem anderen Netzwerk- oder Zugriffspunkt her

Wenn Sie sich nicht aus Ihrem regulären Netzwerk verbinden – vielleicht verwenden Sie einen öffentlichen Hotspot, den Sie noch nie verwendet haben -, dann ist es möglich, dass es anders eingerichtet ist, oder es versucht, VPNs vollständig zu blockieren. Suchen Sie einen anderen Hotspot oder ein anderes Netzwerk, wenn Sie können.

8. Bypass VPN -Blockierung

Einige Netzwerke sind sehr gut darin, VPNs zu blockieren, und einige Länder verbieten sie vollständig (die Nachfrage nach China VPNs, Russland VPNs, VPNs der Vereinigten Arabischen Emirate und mehr), und das kann es sehr schwierig machen, online zu werden. Obwohl wir Ihnen nicht empfehlen, dass Sie lokale Gesetze brechen, können Sie, wenn Sie wirklich online gehen müssen, einige Optionen, die Sie ausprobieren können.

Öffnen Sie das Einstellungsfeld Ihres VPN und suchen Sie nach irgendetwas, das Ihnen hilft, die VPN -Blockierung zu umgehen. NORDVPN hat beispielsweise eine verschleierte Serverfunktion, die dazu beiträgt, Ihren Verkehr zu verkleiden. Surfshark hat einen Noborders -Modus, der genau dasselbe tut. IPvanishs ‘Scramble OpenVPN -Verkehr’ könnte helfen, das Chamäleon -Protokoll von VYPRVPN ist so konzipiert, dass sie VPN -Blockierungsschemata überschreiten, und mehrere VPNs verfügen über eine OBSPROXY -Option (eine andere Möglichkeit, die Autoritäten zu entziehen).

9. Überprüfen Sie Ihre Anmeldeinformationen und Ihr Konto

Melden Sie sich auf der Website Ihres VPN -Anbieters an und überprüfen Sie Ihre Kontoseite, um Updates zu erhalten.

Hat Ihr Passwort vielleicht geändert? Einige kostenlose oder begrenzte VPNs können gelegentlich Passwörter ändern, ohne jedes Mal zu benachrichtigen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Konto noch gültig ist und funktioniert auch. Wenn Sie vergessen haben, ein Abonnement zu erneuern, hat der Anbieter Ihren Service wahrscheinlich ausgeschaltet. VPN -Konten sind auch ein Hauptziel für Hacker, und wenn jemand Ihr Konto entführt hat, ist es möglich, dass der Anbieter dies entdeckt und Ihr Konto geschlossen oder blockiert hat oder blockiert hat.

10. Überprüfen Sie die Protokolle der VPN -Anwendung

VPNs leisten oft eine sehr schlechte Arbeit, um über Verbindungsprobleme zu berichten, und selbst wenn sie Ihnen eine klare Erklärung dafür gegeben haben, warum Sie sich nicht verbinden können, gibt es keine Garantie dafür, dass dies einen Verhältnis zu den Tatsachen hat.

Manchmal ist die wahre Ursache für Ihre Probleme in den Protokollen der App versteckt. Suchen Sie nach dem Feld “Einstellungen. Sie werden 90% des Inhalts nicht verstehen – keine Straftat beabsichtigt, wir auch nicht – aber scrollen Sie durch die neuesten Einträge sowieso für Hinweise. Wenn Sie zum Beispiel einen Authentifizierungsfehler sehen.

11. Erstellen Sie eine manuelle VPN -Verbindung

Apps sind der einfachste Weg, um auf ein VPN zuzugreifen, aber nicht Ihre einzige Option,. Mit vielen Diensten können Sie mit den Standard -Tools Ihres Geräts eine manuelle VPN -Verbindung zu einem bestimmten Server erstellen (siehe Beispiele bei ExpressVPN und Ipvanish.)

Wenn dies nach einem Ärger klingt, dann haben Sie Recht, aber es ist keine dauerhafte Lösung. Wir versuchen nur, Sie jetzt verbunden zu machen, und selbst wenn es nicht funktioniert, können Sie später die Unterstützung erkennen, die Sie später ausprobiert haben.

12. Probieren Sie eine andere App aus

Dies ist wahrscheinlich der am stärksten beteiligte Schritt in unserer Liste.

OpenVPN Connect ist eine Allzweck-VPN-Anwendung, die unter Windows, Mac, iOS und Android ausgeführt wird und für die Arbeit mit den meisten VPNs eingerichtet werden kann.

Überprüfen Sie Ihre VPN -Support -Site, um Anweisungen oder Ratschläge für andere Apps zu erhalten, die Sie ausprobieren können (siehe Anweisungen von ExpressVPN von OpenVPN Android -Anweisungen für ein Beispiel.)

13. Wenden Sie sich an das VPN -Support -Team

Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an die Unterstützung Ihres VPN, erklären Sie, was passiert. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen auch die Schritte mitteilen, die Sie ausprobiert haben. Je mehr ein Support -Ingenieur Sie ausgeschlossen haben kann, desto schneller können sie die wahre Ursache des Problems vergrößern, und je früher Sie wieder in Betrieb sind.

Wenn alle Stricke reißen.

Die andere Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Probleme mit VPNs häufig von der Art des Geräts oder Computers abhängen, den Sie verwenden. Sie können feststellen, dass eine Lösung beispielsweise auf einem iPhone oder Android -Mobilgerät funktioniert, während dieselbe Route den Fehler auf einem Laptop oder Desktop -PC nicht korrigiert. Aus diesem Grund erfordert die Fehlerbehebung ein wenig Experimentieren und es ist häufig ein Eliminierungsprozess, um Ihr technisches Problem erfolgreich zu diagnostizieren und zu beheben.

Wenn Sie Verbindungsprobleme mit Ihrem VPN hatten, helfen Ihnen diese Tipps und Tricks hoffentlich, wieder online zu gehen. Meistens kann es etwas ziemlich Einfaches sein, das verhindert, dass Ihr VPN eine Verbindung herstellt. Überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen, ändern Sie Ihren Server und stellen sicher, dass die richtigen Ports geöffnet sind, nur drei Beispiele für Dinge, die ein technisches Problem beheben können. Es gibt auch andere Optimierungen, z. B. die Deaktivierung der Firewall und die Neuinstallation Ihrer VPN -Software, wenn alles andere fehlschlägt.

Periphere Überprüfungen

Sie können auch einige grundlegende periphere Aufgaben ausführen, was auf jeden Fall oft nützlich ist, wenn es darum geht, Ihre Internetverbindung zu verbessern. Verbringen Sie ein paar Minuten damit, Ihr Wi-Fi-Netzwerk zu trennen und wieder zu verbinden, wenn Sie zu Hause sind, und starten Sie Ihren Router für ein gutes Maß neu, wie oben dargelegt. Manchmal können alberne physikalische Probleme Probleme verursachen, z. B. beispielsweise ein lockeres oder getrenntes Ethernet -Kabel.

Wenn Sie immer noch Probleme in der Quelle bekommen, kann es sogar sein, dass Sie Probleme mit Ihrem ISP haben, was möglicherweise dazu beitragen kann. Die andere Sache ist, Ihre Anmeldeinformationen zu überprüfen. Es ist lächerlich einfach, die falschen Informationen in Benutzername- oder Passwortfelder einzugeben. Nehmen Sie sich in ähnlicher Weise Zeit, um sicherzustellen, dass Sie ein anständiges Passwort verwenden, sodass es so komplex wie möglich ist, alle Hacking -Versuche abzuwehren. Hoffnungslos mit Passwörtern? Sie können versuchen, die besten Passwortmanager zu untersuchen, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen.

Eine andere Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass aktuelle Software den Unterschied ausmachen kann. Sie denken vielleicht, Sie haben die neueste Version Ihres VPN, aber es lohnt sich immer, nach Updates zu suchen. Denken Sie daran, dass VPN -Anbieter ihre Dienstleistungen kontinuierlich verbessern müssen, um die neuesten Bedrohungen für die Sicherheit zu bekämpfen. Gleiches gilt für alltägliche Computertools wie Webbrowser. In der Tat kann manchmal ein Mangel an Konnektivität auf einen inkompatiblen oder veralteten Browser zurückgeführt werden.

Manchmal kann es der einfachste oder dummste Grund sein, warum sich Ihr VPN nicht verbindet, da der uralte Trick, ihn auszuschalten, in einigen Fällen immer wieder als wirksam erweist. Das Tolle an der Anmeldung für eine der bekannteren VPN-Marken wie Expressvpn, Nordvpn, Ipvanish, Surfshark usw. Wenn alles andere fehlschlägt, lohnt es sich wirklich, mit ihnen in Kontakt zu treten, um ein Ticket zu erhöhen.

Bevor Sie dies jedoch tun, lesen Sie jede ihrer FAQs und unterstützen Sie die Dokumentation, da die Lösung häufig irgendwo drin liegt.

TechRadar Pro hat diesen Inhalt im Rahmen einer bezahlten Partnerschaft mit ExpressVPN erstellt. Der Inhalt dieses Artikels ist völlig unabhängig und spiegelt ausschließlich die redaktionelle Meinung von TechRadar Pro wider.

Bist du ein Profi?? Abonniere unseren Newsletter

Melden Sie sich beim TechRadar Pro -Newsletter an, um alle Top -Nachrichten, Meinungen, Funktionen und Anleitung zu erhalten, die Ihr Unternehmen zum Erfolg benötigt!

Durch die Übermittlung Ihrer Informationen stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu und sind 16 Jahre oder älter.