PPTP -Protokoll

Was ist ein PPTP -VPN und warum es die falsche Wahl ist

Neben seiner mangelnden Sicherheit kämpft das Protokoll auch darum, Firewalls zu umgehen, und kann Kompatibilitätsprobleme mit Routern haben.

Was ist PPTP (Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll)?

Point-to-Point-Tunneling (PPTP) ist eines der ältesten VPN-Protokolle, die in den frühen 2000er Jahren häufig zur Erstellung sicherer, verschlüsselter Tunnel verwendet wurden. Das von Microsoft im Jahr 1999 entwickelte Point-to-Point-Protokoll präsentierte eine einfache und effektive Möglichkeit, die Kommunikation zu verschlüsseln. Lassen Sie uns das PPTP -VPN -Protokoll überprüfen, um seine Vorteile und Einschränkungen zu verstehen.

04. Februar 2021
Ützen мя ччччия: 7 мин.

  • Was ist PPTP?
  • Wie PPTP funktioniert
  • Was sind die Vor- und Nachteile des PPTP??
  • Was ist PPTP -Durchgang?
  • Wie vergleicht sich eine PPTP -Verbindung mit anderen Protokollen??
  • Ist PPTP sicher zu bedienen?

Was ist PPTP?

Das Point-to-Point-Tunneling-Protokoll ist das erste Netzwerkprotokoll, das zum Erstellen virtueller privater Netzwerke verwendet wird. Auf Blick.

Obwohl das PPTP-VPN-Protokoll in den neunziger Jahren weit verbreitet ist, entspricht es nicht den modernen VPN-Technologien. Es hat erhebliche Sicherheitsprobleme, was es anfällig für bestimmte Arten von Angriffen macht (e.G., Bitflipping). Schauen wir uns an, wie es funktioniert, um besser zu verstehen, wo die Sicherheitsprobleme liegen.

Wie PPTP funktioniert

Wie bei allen Tunnelprotokollen baut PPTP speziell einen Tunnel zwischen zwei Punkten auf. Sobald die PPTP -Verbindung hergestellt ist, werden alle übergebenen Datenpakete in einen IP -Umschlag eingewickelt und dann an einen anderen Router oder eine andere Maschine gesendet, die die Daten wie ein IP -Paket behandelt. Es ist dann entschlüsselt und für die Empfangsparty zugänglich gemacht.

PPTP kann zwei Arten von Datenfluss verarbeiten: Datenpakete und Steuermeldungen. Die Steuermeldungen werden für die Verwaltung des Starts und Ende der verschlüsselten Verbindung durchgeführt. Es ist ein einfacher Prozess, der von jedem seitdem erstellten VPN -Protokoll erweitert und verbessert wurde.

Was sind die Vor- und Nachteile des PPTP??

Das PPTP bietet nicht die stärkste Sicherheit, aber es ist relativ schnell und einfach eingerichtet. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile von PPTP genauer an.

PPTP -Vorteile

Das PPTP -VPN -Protokoll ist eine einfache und schnelle Lösung, was es zu einer guten Wahl für die Priorisierung von Geschwindigkeit und Effizienz macht. Hier sind die Hauptprofis des Punkt-zu-Punkt-Tunnelungsprotokolls.

  • Einfach einrichten. Das Einrichten eines PPTP -VPN ist schnell und einfach, sodass es Menschen ohne technisches Wissen zugänglich macht.
  • Kompatibel mit verschiedenen Betriebssystemen. Da das Point-to-Point-Tunneling-Protokoll eines der ältesten VPN-Protokolle ist, wird es von den meisten Betriebssystemen (einschließlich Windows, MacOS und Linux) weithin unterstützt.
  • Geschwindigkeit und Leistung. Das PPTP verfügt über keine komplexen Verschlüsselungsprozesse, was ein Sicherheitsproblem ist. Aufgrund des Mangels an komplizierten Verschlüsselungs- und Authentifizierungsprozessen liefert der PPTP jedoch schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten und eine bessere Leistung.

PPTP -Nachteile

Trotz der einfachen Einrichtung und der schnellen Geschwindigkeiten kann das Punkt-zu-Punkt-Tunneling im wichtigsten Bereich-VPN-Sicherheit-nicht liefern. Lassen Sie uns die Hauptnachteile überprüfen.

  • Schwache Sicherheit. Das PPTP wird nicht mehr als sicheres VPN -Protokoll angesehen. Es gibt keine angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere wenn es um Verschlüsselung geht. Die PPTP verwendet Microsoft Point-to-Point-Verschlüsselung (MPPE) mit veralteten Algorithmen, die für Cyberangriffe anfällig sind. Die wichtigste Sicherheitsanfälligkeit des PPTP ist, dass es auf kurzen Verschlüsselungsschlüssel beruht. Je kürzer die Schlüssel, desto anfälliger die Verschlüsselung für Brute-Force-Angriffe.
  • Schlechte Authentifizierung. Die PPTP hat unzählige Authentifizierungsanfälligkeiten. Es verwendet eine Methode, die als Microsoft Challenge Handshake-Authentifizierungsprotokoll (MS-CHAP) zur Benutzerauthentifizierung bezeichnet wird und viele Schwächen aufweist und auf viele Arten genutzt werden kann.
  • Firewall -Beschränkungen. Firewalls sind Sicherheitsmechanismen, die den Netzwerkverkehr basierend auf vordefinierten Regeln steuern und filtern. Da dem PPTP keine standardisierten VPN -Portnummern vorliegt, kann es leicht durch Firewalls blockiert werden, was zu Konnektivitätsproblemen führt.

Was ist ein PPTP -VPN und warum es die falsche Wahl ist

PPTP VPN

Point-to-Point-Tunneling-Protokoll (PPTP) ist eine von vielen Methoden zur Implementierungsmethoden für Remote-Netzwerkverbindung für VPNs . Ein PPTP -VPN empfängt Daten, verschlüsselt sie und überträgt sie über das Internet. PPTP ist einfach eingerichtet und ist eines der ältesten VPN -Protokolle, die von fortgeschritteneren Benutzern in sehr Nischenfällen verwendet werden. Andererseits ist die PPTP -Verschlüsselung aufgrund seines Alters die wesentliche Sicherheitsfunktion schrecklich – den Schutz von Benutzerinformationen. Aber lasst uns das näher erläutern.

Inhaltsverzeichnis

Wie ein PPTP -VPN funktioniert

Auf einen Blick führt PPTP die gleichen Grundvorgänge aus.

Wie PPTP funktioniert

Einfach ausgedrückt, PPTP Security erstellt einen Tunnel zwischen zwei Punkten, normalerweise dem Gerät des Benutzers und einem Remote -Netzwerk. Es wird alles mit einer Reihe von vorgegebenen Regeln und Verfahren durchgeführt, die als Protokoll bezeichnet werden.

Dieser Link wird dann verwendet, um verschlüsselte Informationen zwischen den beiden Punkten hin und her zu übertragen, was theoretisch eine sichere VPN -Verbindung herstellen sollte. Die Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmethoden von PPTP VPN sind jedoch äußerst veraltet und haben jedoch schwerwiegende Sicherheitsfehler.

Warum eine PPTP -Verbindung als veraltet angesehen wird

Warum PPTP als veraltet angesehen wird

PPTP ist ein direkter Vorgänger von PPP, einem noch älteren Punkt-zu-Punkt-Protokoll, und basiert auf seinem veralteten Rahmen. Es kann drei Authentifizierungsprotokolle verwenden, von denen zwei (PAP und CHAP) zuvor verletzt und ausgenutzt wurden und nur die Verschlüsselungsschlüssel von MPPE (Microsoft Point-to-Point-Verschlüsselung) von bis zu 128 Bit unterstützt haben.

128-Bit-Tasten sind normalerweise nicht so leicht zu knacken, aber MPPE ist berüchtigt, weil er besonders anfällig für Bit-Flipper-Angriffe ist. Tatsächlich war die NSA angeblich in der Lage, sie zu knacken und zu umgehen, was es ihnen ermöglichte, die Online -Aktivität von PPTP -Benutzern zu überwachen.

Neben seiner mangelnden Sicherheit kämpft das Protokoll auch darum, Firewalls zu umgehen, und kann Kompatibilitätsprobleme mit Routern haben.

Ein PPTP VPN -Vorteile

Ironischerweise sind die Stürze von PPTP jedoch auch die einzige rettende Gnade – schlechte Verschlüsselung bedeutet einen kleinen Overhead, der die Geschwindigkeit direkt erhöht. Aufgrund seiner abgründigen Sicherheit bleibt ein PPTP -VPN bestehen, mit einem kleinen Rand , Eines der schnelleren VPN -Protokolle bisher.

Es ist auch einfach eingerichtet, was in Kombination mit seiner Geschwindigkeit es wie ein lebensfähiges VPN -Protokoll erscheinen lässt.

PPTP auf den Punkt gebracht:

  • Einfach einrichten
  • Sehr schnell gebaut
  • Windows -Kompatibilität
  • Verfügbarkeit schlechter Authentifizierungsmethoden
  • Veraltete und veraltete Verschlüsselung
  • Benötigt die PPTP -Passhrough -Funktion für den Router
  • Leicht durch Firewalls blockiert