Hat jeder eine andere IP -Adresse

Was ist eine IP -Adresse – Definition und Erklärung

Indem Sie alle Cookies akzeptieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Bereitstellung und Aufrechterhaltung unserer Dienste und der Website zu, verbessern Sie die Qualität von Reddit, personalisieren Sie Reddit -Inhalte und -werbung und messen Sie die Wirksamkeit der Werbung.

Hat jeder eine andere IP -Adresse

Reddit und seine Partner verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen eine bessere Erfahrung zu bieten.

Indem Sie alle Cookies akzeptieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Bereitstellung und Aufrechterhaltung unserer Dienste und der Website zu, verbessern Sie die Qualität von Reddit, personalisieren Sie Reddit -Inhalte und -werbung und messen Sie die Wirksamkeit der Werbung.

Durch die Ablehnung von nicht wesentlichen Cookies kann Reddit immer noch bestimmte Cookies verwenden, um die richtige Funktionalität unserer Plattform zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie -Mitteilung und unserer Datenschutzrichtlinie .

Was ist eine IP -Adresse – Definition und Erklärung

Eine IP -Adresse ist eine eindeutige Adresse, die ein Gerät im Internet oder ein lokales Netzwerk identifiziert. IP steht für “Internet Protocol”, bei dem es sich um die Regeln für das Datenformat der Daten handelt, die über das Internet oder das lokale Netzwerk gesendet werden.

Im Wesentlichen sind IP -Adressen die Kennung, mit der Informationen zwischen Geräten in einem Netzwerk gesendet werden können: Sie enthalten Standortinformationen und machen Geräte für die Kommunikation zugänglich. Das Internet benötigt eine Möglichkeit, zwischen verschiedenen Computern, Routern und Websites zu unterscheiden. IP -Adressen bieten eine Möglichkeit, dies zu tun und einen wesentlichen Bestandteil der Funktionsweise des Internets zu bilden.

Was ist eine IP -Adresse?

Eine IP -Adresse ist eine Zeichenfolge von Zahlen, die durch Perioden getrennt sind. IP -Adressen werden als Satz von vier Zahlen ausgedrückt – eine Beispieladresse könnte 192 sein.158.1.38. Jede Zahl im Satz kann zwischen 0 und 255 liegen. Der vollständige IP -Adressbereich stammt also von 0.0.0.0 bis 255.255.255.255.

IP -Adressen sind nicht zufällig. Sie werden mathematisch produziert und von der Internet zugewiesenen Nummern Authority (IANA), einer Abteilung der Internet Corporation, für zugewiesene Namen und Zahlen (ICANN) zugewiesen, eine Abteilung der Internet Corporation. ICANN ist eine gemeinnützige Organisation, die 1998 in den Vereinigten Staaten gegründet wurde, um die Sicherheit des Internets zu erhalten und es für alle zu nutzen zu lassen. Jedes Mal, wenn jemand eine Domain im Internet registriert, durchläuft er einen Domainnamenregistrar, der ICANN eine geringe Gebühr zahlt, um die Domain zu registrieren.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, was IP -Adresse ist, warum IP -Adresse wichtig ist und wie man es vor Hackern schützt:

Wie funktionieren IP -Adressen

Wenn Sie verstehen möchten, warum sich ein bestimmtes Gerät nicht so verbindet, wie Sie es erwarten oder wenn Sie beheben möchten, warum Ihr Netzwerk möglicherweise nicht funktioniert, hilft dies zu verstehen, wie IP -Adressen funktionieren.

Das Internetprotokoll funktioniert genauso wie jede andere Sprache, indem Sie mithilfe von festgelegten Richtlinien kommunizieren, um Informationen zu übergeben. Alle Geräte finden, senden und austauschen Informationen mit anderen verbundenen Geräten mit diesem Protokoll. Durch die gleiche Sprache kann jeder Computer an jedem Ort miteinander sprechen.

Die Verwendung von IP -Adressen findet normalerweise hinter den Kulissen statt. Der Prozess funktioniert so:

  1. Ihr Gerät stellt sich indirekt mit dem Internet her, indem Sie zunächst eine Verbindung zu einem mit dem Internet verbundenen Netzwerk herstellen, das dann Ihren Gerätezugriff zum Internet gewährt.
  2. Wenn Sie es sind bei Home, dieses Netzwerk wird wahrscheinlich Ihr Internetdienstanbieter (ISP) sein. Bei der Arbeit ist es Ihr Unternehmensnetzwerk.
  3. Ihre IP -Adresse wird Ihrem Gerät von Ihrem ISP zugewiesen.
  4. Ihre Internetaktivität durchläuft den ISP und leitet sie mit Ihrer IP -Adresse an Sie zurück. Da sie Ihnen Zugriff auf das Internet erhalten, ist es ihre Aufgabe, Ihrem Gerät eine IP -Adresse zuzuweisen.
  5. Ihre IP -Adresse kann sich jedoch ändern. Zum Beispiel kann das Ein- oder Ausschalten Ihres Modems oder Routers es ändern. Oder Sie können sich an Ihren ISP wenden und sie können ihn für Sie ändern.
  6. Wenn Sie unterwegs sind – zum Beispiel reisen – und Sie Ihr Gerät mitnehmen, wird Ihre IP -Adresse nicht mit Ihnen geliefert. Dies liegt daran.) Um auf das Internet zuzugreifen und eine andere (und vorübergehende) IP -Adresse zu verwenden, die Ihnen vom ISP des Hotels, des Flughafens oder des Cafés zugewiesen wird.

Wie der Prozess impliziert, gibt es verschiedene Arten von IP -Adressen, die wir unten untersuchen.

Arten von IP -Adressen

Es gibt verschiedene Kategorien von IP -Adressen und innerhalb jeder Kategorie verschiedene Typen.

IP -Adressen der Verbraucher

Jeder Einzelperson oder jeder Unternehmen mit einem Internetdienstplan Wille Haben Sie zwei Arten von IP -Adressen: ihre privaten IP -Adressen und ihre öffentliche IP -Adresse. Die Begriffe öffentlich und privat beziehen sich auf den Netzwerkstandort – dh eine private IP -Adresse wird in einem Netzwerk verwendet, während ein öffentliches außerhalb eines Netzwerks verwendet wird.

Private IP -Adressen

Jedes Gerät, das eine Verbindung zu Ihrem Internet -Netzwerk herstellt, verfügt über eine private IP -Adresse. Dies umfasst Computer, Smartphones und Tablets, aber auch alle Bluetooth-fähigen Geräte wie Lautsprecher, Drucker oder Smart-TVs. Mit dem wachsenden Internet der Dinge wächst die Anzahl der privaten IP -Adressen, die Sie zu Hause haben. Ihr Router benötigt eine Möglichkeit, diese Elemente separat zu identifizieren, und viele Elemente benötigen eine Möglichkeit, sich gegenseitig zu erkennen. Daher generiert Ihr Router private IP -Adressen, die für jedes Gerät eindeutige Kennungen sind, die sie im Netzwerk unterscheiden.

Öffentliche IP -Adressen

Eine öffentliche IP -Adresse ist die primäre Adresse, die mit Ihrem gesamten Netzwerk verbunden ist. Während jedes angeschlossene Gerät über eine eigene IP -Adresse verfügt, sind sie auch in der Haupt -IP -Adresse für Ihr Netzwerk enthalten. Wie oben beschrieben, wird Ihre öffentliche IP -Adresse Ihrem Router von Ihrem ISP zur Verfügung gestellt. In der Regel verfügen ISPs über einen großen Pool von IP -Adressen, die sie an ihre Kunden verteilen. Ihre öffentliche IP -Adresse ist die Adresse, mit der alle Geräte außerhalb Ihres Internetnetzwerks Ihr Netzwerk erkennen werden.

Öffentliche IP -Adressen

Öffentliche IP -Adressen sind in zwei Formen erhältlich – dynamisch und statisch.

Dynamische IP -Adressen

Dynamische IP -Adressen ändern sich automatisch und regelmäßig. ISPs kaufen einen großen Pool von IP -Adressen und weisen sie ihren Kunden automatisch zu. In regelmäßigen Abständen sorgen sie sie neu und setzen die älteren IP-Adressen wieder in den Pool, um für andere Kunden verwendet zu werden. Die Begründung für diesen Ansatz besteht darin, Kosteneinsparungen für den ISP zu generieren. Durch die Automatisierung der regelmäßigen Bewegung von IP-Adressen müssen sie keine spezifischen Aktionen ausführen, um die IP-Adresse eines Kunden wiederherzustellen, wenn sie beispielsweise nach Hause ziehen, wenn sie nach Hause ziehen. Es gibt auch Sicherheitsvorteile, da eine sich ändernde IP -Adresse für Kriminelle schwieriger macht, sich in Ihre Netzwerkschnittstelle zu hacken.

Statische IP -Adressen

Im Gegensatz zu dynamischen IP -Adressen bleiben statische Adressen konsistent. Sobald das Netzwerk eine IP -Adresse zuweist, bleibt es gleich. Die meisten Einzelpersonen und Unternehmen benötigen keine statische IP -Adresse, aber damit Unternehmen, die ihren eigenen Server hosten, ist es wichtig, eines zu haben. Dies liegt daran, dass eine statische IP -Adresse sicherstellt, dass Websites und E -Mail -Adressen, die damit verbunden sind.

Dies führt zum nächsten Punkt – das sind die beiden Arten von Website -IP -Adressen.

Es gibt zwei Arten von Website -IP -Adressen

Für Website -Eigentümer, die ihren eigenen Server nicht hosten und sich stattdessen auf ein Webhosting -Paket verlassen – was für die meisten Websites der Fall ist – gibt es zwei Arten von Website -IP -Adressen. Diese werden geteilt und engagiert.

Freigegebene IP -Adressen

Websites, die sich auf freigegebene Hosting -Pläne von Webhosting -Anbietern verlassen. Dies gilt tendenziell für einzelne Websites oder KMU -Websites, auf denen Verkehrsvolumina überschaubar sind und die Websites selbst in Bezug auf die Anzahl der Seiten usw. begrenzt sind usw. Auf diese Weise gehostete Websites haben freigegebene IP -Adressen.

Dedizierte IP -Adressen

Einige Webhosting -Pläne haben die Möglichkeit, eine dedizierte IP -Adresse (oder Adressen) zu kaufen,. Dies kann das Erhalten eines SSL -Zertifikats erleichtert und ermöglicht es Ihnen, Ihr eigenes Dateiübertragungs -Protokoll (FTP) -Server auszuführen. Dies erleichtert die Freigabe und Übertragung von Dateien mit mehreren Personen innerhalb einer Organisation und ermöglicht anonyme FTP -Freigabeoptionen. Mit einer dedizierten IP -Adresse können Sie außerdem mit der IP -Adresse auf Ihre Website zugreifen und nicht den Domain -Namen – nützlich, wenn Sie sie erstellen und testen möchten, bevor Sie Ihre Domain registrieren möchten.

So suchen Sie nach IP -Adressen

Der einfachste Weg, um die öffentliche IP -Adresse Ihres Routers zu überprüfen, besteht darin, zu suchen: “Wie lautet meine IP -Adresse?” auf Google. Google zeigt Ihnen die Antwort oben auf der Seite.

Andere Websites zeigen Ihnen dieselben Informationen: Sie können Ihre öffentliche IP -Adresse sehen, da Ihr Router durch den Besuch der Website eine Anfrage gestellt und daher die Informationen bekannt gegeben hat. Die Site -Iplocation geht weiter aus, indem der Name Ihres ISP und Ihrer Stadt angezeigt wird.

Im Allgemeinen erhalten Sie mit dieser Technik nur eine Annäherung an den Standort. Wenn Sie dies tun, denken Sie daran, sich auch von Ihrem VPN auszuloggen. Wenn Sie die tatsächliche physische Standortadresse für die öffentliche IP -Adresse erhalten.

Das Finden Ihrer privaten IP -Adresse variiert je nach Plattform:

In Windows:

  • Verwenden Sie die Eingabeaufforderung.
  • Suchen Sie mit der Windows -Suche nach „CMD“ (ohne die Anführungszeichen)
  • Geben Sie im resultierenden Popup-Feld “ipconfig” (keine Zitatmarken) ein, um die Informationen zu finden.

Auf einem Mac:

  • Gehen Sie zu Systemeinstellungen
  • Wählen Sie Netzwerk aus – und die Informationen sollten sichtbar sein.

Auf einem iPhone:

  • Gehe zu den Einstellungen
  • Wählen Sie Wi-Fi und klicken Sie in einem Circle () neben dem Netzwerk, in dem Sie sich befinden.

Wenn Sie die IP -Adressen anderer Geräte in Ihrem Netzwerk überprüfen müssen, gehen Sie in den Router. Wie Sie auf den Router zugreifen. Im Allgemeinen sollten Sie in der Lage sein, die Gateway -IP -Adresse des Routers in einen Webbrowser im selben Netzwerk einzugeben, um darauf zuzugreifen. Von dort aus müssen Sie zu so etwas wie “beigefügten Geräten” navigieren, die eine Liste aller derzeit oder kürzlich an das Netzwerk angehängten Geräte anzeigen sollten – einschließlich ihrer IP -Adressen.

IP -Adresse Sicherheitsbedrohungen

Cyberkriminale können verschiedene Techniken verwenden, um Ihre IP -Adresse zu erhalten. Zwei der häufigsten sind Social Engineering und Online -Stalking.

Angreifer können Social Engineering nutzen, um Sie zu täuschen, um Ihre IP -Adresse zu enthüllen. Sie können Sie beispielsweise über Skype oder eine ähnliche Instant -Messaging -Anwendung finden, die IP -Adressen verwendet, um zu kommunizieren. Wenn Sie mit diesen Apps mit Fremden chatten, ist es wichtig zu beachten, dass sie Ihre IP -Adresse sehen können. Angreifer können ein Skype -Resolver -Tool verwenden, in dem Sie Ihre IP -Adresse aus Ihrem Benutzernamen finden können.

Online -Stalking

Kriminelle können Ihre IP -Adresse aufspüren, indem sie Ihre Online -Aktivität lediglich verfolgen. Eine beliebige Anzahl von Online -Aktivitäten kann Ihre IP -Adresse angezeigt, vom Spielen von Videospielen bis hin zum Kommentieren von Websites und Foren.

Sobald sie Ihre IP -Adresse haben, können Angreifer zu einer IP -Adress -Tracking -Website wie WhatisMyipaddress gehen.com, tippe es ein und bekomme dann eine Vorstellung von deinem Standort. Sie können dann andere Open-Source-Daten verweisen, wenn sie überprüfen möchten, ob die IP-Adresse Ihnen speziell zugeordnet ist. Sie können dann LinkedIn, Facebook oder andere soziale Netzwerke verwenden, die zeigen, wo Sie leben, und dann sehen, ob dies dem gegebenen Bereich entspricht.

Wenn ein Facebook -Stalker einen Phishing -Angriff gegen Personen mit Ihrem Namen verwendet, um Spionage -Malware zu installieren, würde die mit Ihrem System zugeordnete IP -Adresse Ihre Identität wahrscheinlich dem Stalker bestätigen.

Wenn Cyberkriminelle Ihre IP -Adresse kennen, können sie Angriffe gegen Sie starten oder Sie sogar ausgeben. Es ist wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein und wie man sie mindert. Zu den Risiken gehören:

Herunterladen illegaler Inhalte mit Ihrer IP -Adresse

Es ist bekannt. Mit der Identität Ihrer IP -Adresse können Kriminelle beispielsweise Raubkopien, Musik und Videos herunterladen – was die Nutzungsbedingungen Ihrer ISP – und viel ernsterer Inhalte im Zusammenhang mit Terrorismus oder Kinderpornografie verletzen würde. Dies könnte bedeuten, dass Sie – ohne eigenes Verschulden – die Aufmerksamkeit der Strafverfolgung auf sich ziehen könnten.

Nachfolgend Ihres Standorts

Wenn sie Ihre IP -Adresse kennen, können Hacker die Geolokalisierungstechnologie verwenden, um Ihre Region, Ihre Stadt und Ihren Staat zu identifizieren. Sie müssen nur ein wenig mehr in den sozialen Medien graben, um Ihr Zuhause zu identifizieren und es möglicherweise zu beenden, wenn sie wissen, dass Sie weg sind.

Direkt Ihr Netzwerk angreifen

Kriminelle können direkt auf Ihr Netzwerk abzielen und eine Vielzahl von Angriffen starten. Einer der beliebtesten ist ein DDOS-Angriff (verteilte Denial-of-Service). Diese Art von Cyberangriff tritt auf, wenn Hacker zuvor infizierte Maschinen verwenden, um ein hohes Volumen an Anforderungen zur Überschwemmung des Zielsystems oder Servers zu erzeugen. Dies schafft zu viel Verkehr für den Server, was zu einer Störung der Dienste führt. Im Wesentlichen wird Ihr Internet geschlossen. Während dieser Angriff in der Regel gegen Unternehmen und Videospieldienste gestartet wird, kann er gegen eine Person vorkommen, obwohl dies viel seltener ist. Online -Spieler sind dafür besonders ein hohes Risiko ausgesetzt, da ihr Bildschirm beim Streaming sichtbar ist (auf dem eine IP -Adresse entdeckt werden kann).

Hacken in Ihr Gerät

Das Internet verwendet Ports sowie Ihre IP -Adresse, um eine Verbindung herzustellen. Es gibt Tausende von Ports für jede IP -Adresse, und ein Hacker, der weiß, dass Ihre IP diese Ports ausprobieren kann, um zu versuchen, eine Verbindung zu zwingen. Zum Beispiel können sie Ihr Telefon übernehmen und Ihre Informationen stehlen. Wenn ein Verbrecher Zugriff auf Ihr Gerät erhält, kann er Malware darauf installieren.

Arten von Internet -Protokolladresse

So schützen und verbergen Sie Ihre IP -Adresse

Das Verstecken Ihrer IP -Adresse ist eine Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten und Ihre Online -Identität zu schützen. Die beiden Hauptmethoden, um Ihre IP -Adresse zu verbergen, sind:

  1. Verwenden eines Proxy -Servers
  2. Verwenden eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN)

Ein Proxy -Server ist ein Zwischenserver, über den Ihr Datenverkehr geleitet wird:

  • Die Internetserver, die Sie besuchen, sehen nur die IP -Adresse dieses Proxy -Servers und nicht in Ihrer IP -Adresse.
  • Wenn diese Server Informationen an Sie zurücksenden.

Ein Nachteil von Proxy -Servern ist, dass einige der Dienste Sie ausspionieren können – daher müssen Sie ihm vertrauen. Je nachdem, welche Sie verwenden, können sie auch Anzeigen in Ihren Browser einfügen.

VPN bietet eine bessere Lösung:

  • Wenn Sie Ihren Computer – oder Smartphone oder Tablet – an ein VPN anschließen.
  • Der gesamte Netzwerkverkehr wird über eine sichere Verbindung zum VPN gesendet.
  • Da sich Ihr Computer so verhält, als ob er sich im Netzwerk befindet, können Sie sicher auf lokale Netzwerkressourcen zugreifen, selbst wenn Sie sich in einem anderen Land befinden.
  • Sie können das Internet auch so nutzen, als wären Sie am Standort des VPN anwesend.

Kaspersky Secure Connection ist ein VPN, das Sie vor öffentlichem WLAN schützt, Ihre Kommunikation privat hält und sicherstellt, dass Sie nicht mit Phishing, Malware, Viren und anderen Cyber-Bedrohungen ausgesetzt sind.

Wann sollten Sie VPN verwenden

Die Verwendung eines VPN verbirgt Ihre IP -Adresse und leitet Ihren Datenverkehr über einen separaten Server um, sodass Sie für Sie online viel sicherer sind. Zu den Situationen, in denen Sie ein VPN verwenden könnten, gehören:

Bei der Verwendung öffentlicher Wi-Fi

Bei Verwendung eines öffentlichen Wi-Fi-Netzwerks, auch eines, das passwortgeschützt ist, ist ein VPN ratsam. Wenn sich ein Hacker im gleichen Wi-Fi-Netzwerk befindet, ist es für ihn einfach, Ihre Daten zu schnüffeln. Die grundlegende Sicherheit, die das durchschnittliche öffentliche Wi-Fi-Netzwerk einsetzt.

Die Verwendung eines VPN fügt Ihren Daten eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, um sicherzustellen.

Wenn Sie reisen

Wenn Sie in ein fremdes Land reisen – zum Beispiel China, wo Websites wie Facebook blockiert sind – kann ein VPN Ihnen helfen, auf Dienste zuzugreifen, die in diesem Land möglicherweise nicht verfügbar sind.

Mit dem VPN können Sie häufig Streaming -Dienste nutzen, für die Sie in Ihrem Heimatland Zugang haben, und sie sind aufgrund internationaler Rechteprobleme nicht in einem anderen verfügbar. Mit einem VPN können Sie den Service so nutzen, als wären Sie zu Hause. Reisende können bei Verwendung eines VPN möglicherweise auch billigere Flugpreise finden, da die Preise von Region zu Region variieren können.

Wenn Sie aus der Ferne arbeiten

Dies ist besonders in der Welt nach der Koviden relevant, wo viele Menschen aus der Ferne arbeiten. Oft verlangen Arbeitgeber die Verwendung eines VPN, um aus Sicherheitsgründen aus der Ferne auf Unternehmensdienste zuzugreifen. Ein VPN, der eine Verbindung zum Server Ihres Büros herstellt. Es kann dasselbe für Ihr Heimnetzwerk tun, während Sie unterwegs sind.

Wenn Sie nur etwas Privatsphäre wollen

Selbst in Ihrem eigenen Zuhause kann es eine gute Idee sein, das Internet für alltägliche Zwecke zu nutzen. Wenn Sie auf eine Website zugreifen, stellen Sie den Server, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, Ihre IP -Adresse an und fügen Sie sie an alle anderen Daten hinzu, die die Website über Sie lernen kann: Ihre Browsergewohnheiten, was Sie klicken, wie lange Sie sich auf eine bestimmte Seite schauen lassen. Sie können diese Daten an Werbeunternehmen verkaufen, die sie verwenden, um Anzeigen direkt an Sie anzupassen. Deshalb fühlen sich Anzeigen im Internet manchmal seltsam persönlich an: weil sie es sind. Ihre IP -Adresse kann auch verwendet werden, um Ihren Standort zu verfolgen, auch wenn Ihre Standortdienste ausgeschaltet sind. Die Verwendung eines VPN hindert Sie daran, Fußabdrücke im Web zu lassen.

Vergessen Sie auch nicht Ihre mobilen Geräte. Sie haben auch IP-Adressen, und Sie verwenden sie wahrscheinlich in einer Vielzahl von Standorten als Ihr Heimcomputer, einschließlich öffentlicher Wi-Fi-Hotspots. Es ist ratsam, ein VPN auf Ihrem Handy zu verwenden, wenn Sie eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen, dem Sie möglicherweise nicht vollständig vertrauen.

Andere Möglichkeiten, um Ihre Privatsphäre zu schützen

Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen in Instant Messaging -Anwendungen

Apps, die auf Ihrem Gerät installiert sind. Sofortnachrichten und andere aufrufende Apps können von Cyberkriminellen als Werkzeug verwendet werden. Die Verwendung von IM -Apps ermöglicht nur direkte Verbindungen von Kontakten und akzeptiert keine Anrufe oder Nachrichten von Personen, die Sie nicht kennen. Durch das Ändern Ihrer Datenschutzeinstellungen wird es schwieriger, Ihre IP -Adresse zu finden, da Personen, die nicht wissen, dass Sie sich nicht mit Ihnen verbinden können.

Erstellen Sie eindeutige Passwörter

Ihr Gerätekennwort ist die einzige Barriere, die Personen daran hindert, auf Ihr Gerät zugreifen zu können. Einige Leute halten es vor, sich an die Standardkennwörter ihrer Geräte zu halten, was sie anfällig für Angriffe macht. Wie alle Ihre Konten muss Ihr Gerät über ein eindeutiges und ein starkes Passwort verfügen, das nicht einfach zu dekodieren ist. Ein starkes Kennwort enthält eine Mischung aus Buchstaben, Ziffern und Zeichen ober- und unterer Case. Dies hilft, Ihr Gerät vor IP -Adress -Hacking zu schützen.

Bleiben Sie wachsam auf Phishing -E -Mails und böswillige Inhalte

Ein hoher Anteil an Malware- und Geräte -Tracking -Software wird per Phishing -E -Mails installiert. Wenn Sie eine Verbindung zu einer beliebigen Website herstellen, bietet dies der Website Zugriff auf Ihre IP -Adresse und Ihren Gerätestellungsstandort, sodass es anfällig für Hacking ist. Seien Sie wachsam, wenn Sie E -Mails von unbekannten Absendern öffnen, und vermeiden Sie es, auf Links zu klicken, die Sie an nicht autorisierte Websites senden könnten. Achten Sie genau auf den Inhalt der E-Mails, auch wenn sie aus bekannten Websites und legitimen Unternehmen stammen, die anscheinend stammen.

Verwenden Sie eine gute Antivirenlösung und halten Sie sie auf dem neuesten Stand

Installieren Sie eine umfassende Antivirensoftware und halten Sie sie auf dem neuesten Stand. Zum Beispiel schützt Sie Kasperskys Anti-Virus-Schutz vor Viren auf Ihrem PC und Android-Geräten, sichert und speichert Ihre Passwörter und privaten Dokumente und verschlüsselt die von Ihnen gesendeten Daten und erhalten Sie online mit VPN mit VPN.

Der Schutz Ihrer IP -Adresse ist ein entscheidender Aspekt beim Schutz Ihrer Online -Identität. Das Sichern durch diese Schritte ist eine Möglichkeit, gegen die Vielfalt der Angriffe von Cyberkriminellen sicher zu bleiben.

In Verbindung stehende Artikel:

  • Wie sicher sind intelligente Häuser
  • Internet der Dinge Sicherheitsbedrohungen
  • Was ist IP -Spoofing und wie kann man es verhindern?
  • Was ist Voice -Over IP (VoIP)
  • Tipps, um sich vor Cyberstalkern zu schützen